Monatsarchive: November 2012

Welche Folgen kann Perfektionismus haben?

Welche Folgen kann Perfektionismus haben?

Das Streben nach Perfektion beeinflusst auf der einen Seite die betroffenen Menschen und auf der anderen Seite deren Umfeld. Solange der Antrieb aus der Ebene des perfektionistischen Strebens kommt, können wir noch von einer gesunden Form des Perfektionismus sprechen.

Kommt der Antrieb jedoch aus der Ebene der perfektionistischen Besorgnis, kann es für den Betroffenen und sein Umfeld gravierende Auswirkungen haben. Der Perfektionismus äußert sich dann in dem Denken, in körperlichen Symptomen und unserem Verhalten. Weiterlesen...

Balance zwischen Beruf und Privatleben in der Unternehmensnachfolge

Balance zwischen Beruf und Privatleben in der Unternehmensnachfolge

Im Rahmen einer Unternehmensnachfolge sind physische und psychische Belastungen für den bisherigen Unternehmensinhaber und für den Nachfolger häufig an der Tagesordnung.

Eine Reihe von Entscheidungen müssen von Ihnen Tag für Tag getroffen werden, die über Erfolg oder Misserfolg der Unternehmensübergabe und letztendlich über das Fortbestehen des Unternehmens entscheiden.

Da dieses Thema wirklich umfangreich ist, betrachte ich in diesem Beitrag lediglich die Seite der Unternehmensnachfolger und gebe ihnen eine kleine Checkliste zur Unterstützung an die Hand. Weiterlesen...

Coaching im Zeitalter von SMS und E-Mail!

Coaching im Zeitalter von SMS und E-Mail!

Dass Coachingsitzungen per Telefon oder Videotelefonie stattfinden, ist schon länger üblich.

Aber was, wenn ein Coaching ausschließlich schriftlich stattfindet?

Nach welchen Regeln könnte so eine Intervention stattfinden und welche Ergebnisse sind zu erwarten?

Chris Hall hat die Übung „seven to one“ entwickelt, die für ein schriftliches Coaching per SMS oder E-Mail ganz brauchbar ist.

Weiterlesen...

Seminare 2013

Seminare 2013

Die Seminarplanung für das nächste Jahr ist abgeschlossen.

Neben dem Seminar Raus aus der Perfektionsfalle sind weitere Seminare zu Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation hinzugekommen. Weiterlesen...

Wir leben was wir denken!?

Wir leben was wir denken!?

Jeder hat schon einmal etwas von positivem Denken gehört oder darüber gelesen.

Und vielen fällt spontan der Satz: „Chakka, du schaffst es!“ ein.

Ich denke bei dem Satz an den Vorspann von Kalkofes Mattscheibe. Erst kommt Heinz Schenk mit einem langgezogenen „la lala laa“ und dann der Typ mit seinem „Chakka, du schaffst es!“.

Marc Aurel sagte: „Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.“

Ist es also schon ausreichend, einen positiven Gedanken zu formulieren und diesen nach Möglichkeit morgens, mittags und abends zu denken? Weiterlesen...

Perfekte Kommunikation schafft gute Beziehung!

Perfekte Kommunikation schafft gute Beziehung!

Wieso macht niemand das, was ich ihm sage?

Eigentlich sollte man doch annehmen, dass Menschen die dieselbe Sprache sprechen sich auch verstehen. Wie kommt es also, dass es in Gesprächen zu Missverständnissen oder sogar zu Konflikten kommt? Weiterlesen...

Nutzen Sie Ihr Beraternetzwerk für Ihre Karriere

Nutzen Sie Ihr Beraternetzwerk für Ihre Karriere

Dieser Blogbeitrag ist als Hilfe für die Menschen gedacht, die innerhalb ihres Unternehmens in eine Führungsposition hineinwachsen beziehungsweise als Führungskraft in ein anderes Unternehmen wechseln.

Keine Führungskraft, egal wie viel Energie und Wissen sie mitbringt, kann alles alleine machen.

Sie benötigt sowohl außerhalb als auch innerhalb des Unternehmens ein Netzwerk von Vertrauten, um über ihre Erfahrungen zu sprechen. Weiterlesen...