Monatsarchive: August 2013

Das entschiedene VIELLEICHT

Das entschiedene VIELLEICHT

Ein Thema, dass mir häufig in meiner Arbeit mit Männern begegnet, ist ihr Gefühl, von den Frauen in ihrem Leben emotional abhängig zu sein. Bei näherer Betrachtung und dem Hinterfragen dieses Gefühls ist der gemeinsame Nenner meistens eine ersehnte Bestätigung aus der Frauenwelt (Die Legion der überangepassten Männer). Weiterlesen...

Die kleinen Aggressionsventile im Alltag.

Die kleinen Aggressionsventile im Alltag.

Affekte wie Missgunst, Eifersucht, Hass oder Aggression werden bei Kindern selten gerne gesehen und daher im Keim erstickt, beziehungsweise wird versucht, diese auszutreiben. Ein Mensch kann jedoch nicht auf Dauer seine Affekte, Gefühle und Emotionen unterdrücken oder verleumden. Über die Zeit hinweg stauen sie sich auf und sorgen für innere Konflikte.

Bleibt eine Auseinandersetzung mit entstandenen inneren Konflikten aus, suchen sich die unterdrückten Affekte, Gefühle und Emotionen andere Wege um gelebt zu werden. Im schlimmsten Fall leidet die Gesundheit darunter. Weiterlesen...

Verführung zum Wunschgewicht mit Cäcilie Zabolitzki

Verführung zum Wunschgewicht mit Cäcilie Zabolitzki

Im September bietet Cäcilie Zabolitzki, Inhaberin der Zabo Staupiloten GmbH, in der Motivationswerkstatt den nachfolgenden Workshop an.

 

Mit mentaler Stärke zu Ihrem Wunschgewicht

Sie kennen mittlerweile sämtliche Diäten und sind es satt, immer wieder erneut zu zunehmen?

Sie bewegen sich regelmäßig und dennoch bleibt die Anzeige auf der Waage fast unverändert?

Falls Sie eine der beiden oder auch beide Fragen mit „ja“ beantworten, könnte es bei Ihnen, wie bei vielen anderen, daran liegen, dass eine mentale Blockade Ihr Wunschgewicht verhindert! Weiterlesen...

Mein perfekter Chef macht mir das Leben schwer!

Mein perfekter Chef macht mir das Leben schwer!

Neulich im Vertriebsmeeting:

>>Herr A, Sie sind zwei Minuten zu spät. Wir fangen pünktlich um 10:00 Uhr an!<<

Im Laufe des Meeting:

>>Frau B, wieso haben Sie uns die Statistik des letzten Quartals nicht schon gestern gegeben?<<

>>Die Leistung des gesamten Teams ist unter aller Sau. Im Unternehmen spricht man schon über uns!<<

Sind Ihnen solche oder ähnliche Situationen bekannt? Falls ja, gibt Ihnen dieser Artikel eventuell den einen oder anderen Impuls, um mit dem „perfekten“ Vorgesetzten, beziehungsweise dem Perfektionisten im Allgemeinen einen Umgang zu finden. Weiterlesen...