Ob noch `ne Frau wirklich die Antwort auf unsere Fragen ist?

ragazza

In meiner Arbeit mit Männern und der Bearbeitung von Konflikten in der Beziehung greife ich gerne auf ein Zitat von Taylor Durden aus dem Film „Fight Club“ zurück: „Wir sind `ne Generation von Männern, die von Frauen großgezogen wurden! Ich frag mich, ob noch `ne Frau wirklich die Antwort auf unsere Fragen ist?!”.

 

Für meine Frau mache ich ALLES!

Ein typisches Beispiel aus der Praxis: Ein Mann, Anfang vierzig, attraktiv, gepflegt und Inhaber eines mittelständischen Handwerkbetriebes kommt in die Beratung, weil er in seiner Ehe unglücklich ist.

Nach der Geburt seiner inzwischen 5 Jahre alten Tochter häuften sich die Konflikte mit seiner Ehefrau. Obwohl er sich bemüht, sie glücklich zu machen, im Haushalt hilft und sich nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag noch Zeit für seine Tochter nimmt, häuft sich die Kritik seiner Frau an ihm. Gleichzeitig nimmt ihr sexuelles Interesse an ihm stark ab. Stets weist sie ihn mit mehr oder weniger schlüssigen Gründen zurück.

Obwohl er seine Frau liebt und gerne mit ihr intim wäre, hat er in den vergangenen Monaten einige kurze Affären angefangen, die jedoch nicht lange hielten. Als Mann, der in einer Frauenwelt aufwuchs, mit wenig männlichem Einfluss, und einem Vater, der von der gesamten Familie abgelehnt wurde, weil er sein Leben nicht in den Griff bekam, lernte er schnell, was Frauen von ihm erwarten und bemühte sich seitdem, dies auch zu erfüllen.

 

Wenn die Ehefrau zur Ersatzmutter wird

Leider sind seine Bemühungen vergebens und dienen lediglich der Wiederholung des gelebten Beziehungsmusters zur Mutter. Seine Ehefrau wird mehr und mehr zur dominanten Mutter, die ihn lobt und bestraft. Im Laufe der Ehe lernte er, sich ihren Launen anzupassen. Sie bestimmt die Atmosphäre zu Hause und wie viel Nähe oder Distanz zwischen ihnen ist. In Auseinandersetzungen fühlt er sich meist als Verlierer und diese Konflikte belasten ihn weit mehr als sie seine Ehefrau belasten.

 

Ob noch `ne Frau wirklich die Antwort auf unsere Fragen ist?

Um diesem unerträglichen Gefühl der Unterlegenheit in der Ehe und dem Selbstzweifel an seiner Männlichkeit etwas entgegenzusetzen, suchte er die Bestätigung seines Mannseins in der Beziehung zu einer anderen Frau. Leider führte dieser Schritt vom Regen in die Traufe und das kurze Aufpolieren des männlichen Egos verblasste unglaublich schnell. Zuerst setzte ein schlechtes Gewissen ein, gefolgt von Selbstzweifeln und innerer Zerrissenheit. Und wie so oft schon in seinem Leben kam die Erkenntnis, dass er sein Mannsein an der falschen Stelle suchte: nämlich wieder bei einer Frau!

 

Mehr vom Gleichen!

Mit dem schlechten Gewissen und der inneren Zerrissenheit im Gepäck suchte der Mann nun in Seminaren oder einer Therapie seine Männlichkeit. Bedauerlicherweise ist das Angebot in diesen Bereichen geprägt von weiblicher Dominanz. Es kommt zu dem „mehr vom Gleichen“ Effekt. Weibliche Werte und Qualitäten wie Einfühlungsvermögen, Hinhören, Loslassen und Nachgeben werden vermittelt. Aber was macht der Mann in solch einer Atmosphäre mit seiner Kraft, seinem Mut und seiner Kampfeslust?

 

Kraftquellen

Während Frauen sich häufig gegenseitig emotional unterstützen, isolieren sich Männer in ihren Gefühlen immer mehr. Kontakte zu anderen Männern reduzieren sich auf Hobbies, Sport, Stammtisch oder Alltagsgespräche. Aber wirkliche emotionale Nähe, Herzlichkeit und verbindliche Männerfreundschaft fehlen meistens.

Bei näherer Betrachtung spiegelt sich hier häufig das Verhältnis zum eigenen Vater wider.

Dabei ist die männliche Linie in der Familie die wichtigste Kraftquelle für einen Mann. Eine weitere Kraftquelle sind Männerfreundschaften, in denen ein herzlicher, schonungslos ehrlicher und emotional stärkender Umgang gepflegt wird.

 

Hamsterrad

Nutzen Sie das Online-Coachingprogramm “Raus aus der Perfektionismusfalle!” und steigen Sie aus Ihrer Perfektionismusfalle aus!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.