Perfektionismus

Wen lassen wir über uns bestimmen?

Unser Alltag wird nicht nur von Gefühlen sondern auch von Gedanken maßgeblich bestimmt. Unsere subjektiven Denkprozesse konstruieren wir aus Erfahrungen, Prägungen, Wissen, Erziehung, Veranlagungen und gesellschaftlichen Einflüssen. Weiterlesen...

Was hilft nachhaltig im Umgang mit dem eigenen Perfektionismus?

In den zurückliegenden Tagen habe ich meine langjährige Arbeit mit Perfektionisten einmal unter der Fragestellung “Was hat meinen Kunden im Umgang mit ihrem Perfektionismus nachhaltig geholfen?” betrachtet. Weiterlesen...

Perfektionismus als Selbstsabotage

 

Selbstsabotage hat viele Ausprägungen und kann mal mehr, mal weniger ausgebildet sein. Eine weit verbreitete Art der Selbstsabotage ist das Streben nach Perfektionismus. (Weiterführende Informationen finden Sie hier: Was ist Perfektion?)

Weiterlesen...

Typische “perfekte” Redewendungen

Bla

Unsere Wortwahl resultiert aus unserem Denken heraus und beschreibt unser Handeln und die dahinter liegende Motivation. In diesem Beitrag habe ich die häufigsten Redewendungen zusammengetragen, welche von Perfektionisten und übermäßig selbstkritischen Menschen genutzt werden. Die hier dargestellte tiefer liegende Motivation, aus der heraus eine Redewendung benutzt wird, resultiert aus der Auswertung meiner Coachingprotokolle. Weiterlesen...

“Ich bin nichts wert” – und die damit verbundenen Risiken

„Ich fühle mich wertlos“ oder „Ich bin nichts wert“ sind Sätze, mit denen ich in Coaching- und Therapiesitzungen häufig konfrontiert werde. Gerade im Sprachgebrauch von Perfektionisten und Menschen mit einem übersteigerten selbstkritischen Blick sind diese Sätze stark vertreten. Weiterlesen...

Selbstkritik ist vergangenheits- oder zukunftsorientiert!

Eine Beobachtung die ich in meiner Arbeit mit übermäßig selbstkritischen Menschen mache ist, dass die Selbstkritik zeitbezogen und abwertend beziehungsweise strafend stattfindet.

Der Zeitbezug der Selbstkritik liegt entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft. In ganz wenigen Fällen ist der Zeitbezug der Selbstkritik der jetzige Augenblick.

Weiterlesen...

Perfektionisten und das Burnout-Syndrom

Perfektionisten sind durch ihre Auffassung von hoher Arbeitsqualität und Arbeitsleistung besonders anfällig für das Burnout-Syndrom. Einem Burnout geht ein schleichender Prozess voraus, der sich über Monate oder gar Jahre hinziehen kann. Häufige Ursachen für ein Burnout-Syndrom sind eine Mischung aus chronischer Überlastung, Stress und Frustration in Bezug auf Arbeitsleistung und Arbeitsqualität, drei Bereiche in denen Perfektionisten Kernkompetenzen besitzen. Weiterlesen...

Der Blick durch die Fehlerbrille

Perfektionisten betrachten ihre Welt bevorzugt durch eine Fehlerbrille. Egal wie sie in den Besitz ihrer Fehlerbrille gekommen sind, ist das durch die Brille Sichtbare identisch, die eigenen ebenso wie die Fehler anderer. Weiterlesen...

überkritisch, gehässig, abwesend

Für Perfektionisten und Menschen mit einer überzogenen Selbstkritik wurde der Grundstein für diese Ausprägung in den meisten Fällen bereits in jungen Jahren gelegt.   Weiterlesen...

Raus aus der Perfektionsfalle! Am 15. und 16. November 2014 das letzte Mal in diesem Jahr in der Motivationswerkstatt.

Raus aus der Perfektionsfalle! Am 15. und 16. November 2014 das letzte Mal in diesem Jahr in der Motivationswerkstatt.

Am 15. und 16. November 2014 findet das letzte Mal das Seminar Raus aus der Perfektionsfalle in diesem Jahr statt. Perfektionisten und selbstkritische Menschen haben an diesem Wochenende noch einmal die Möglichkeit Ihre individuellen Perfektionsmuster zu analysieren und zu bearbeiten. Weiterlesen...